Chinese New Year steht vor der Tür

Chinesisch Neujahr richtet sich nach dem Neumond und deshalb fällt dieses Neujahr auf den 31. Jänner. Das Jahr des Pferdes zieht mit jeder Menge Feierlichkeiten und Brauchtum ins Land!Hierzulande schenkt man Kumquatbäume, die Glück, gleichbedeutend mit jeder Menge Geld, im Neuen Jahr bringen sollen!
mehr Info

Advertisements

Ocean Park nicht nur einen Besuch wert!

Ocean Park natürlich ein Must für uns! Wir hatten kaum den einen Fuß aus dem Flugzeug, waren wir mit dem anderen auch schon im Ocean Park. Und, ehrlich gestanden, wir wissen nicht, wer Ocean Park mehr liebt, unser Sohn Fredrik oder wir, seine Oldies.
So nebenbei 1977 eröffnet, ist der Ocean Park ein Freizeitpark auf Hongkong-Island mit rd. 5 Mio Besucher pro Jahr.
Wie gesagt, Ocean Park muss für jeden Besucher Hongkongs einfach auf der Sightseeing-liste stehn, unserer Meinung nach natürlich!

Galerie

Cheung Sha Beach – „Verweile doch du bist so schön …“

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Cheung Sha Beach, für uns einer der schönsten Strände Hongkongs, genaugenommen Lantau-Islands, wir haben dich gefunden! Wenn man davon absieht, dass Cheung Sha Beach in den Lantau-Country-Park eingebunden ist – somit also einer strengen Reglementierung unterliegt, was die Verbauung anbelangt – braucht es schon mal nicht viel Glück, um einen waschechten Wasserbüffel zu sehen! Wir sitzen also gerade gemütlich in einem kleinen Restaurant mit unvergleichbaren Blick auf´s glasklare türkisfarbene, versteht sich von … Weiterlesen

Bild

Ni hao Ihr Hunde in Österreich schon mal was von Latrinen gehört

 

Also ich kann Euch sagen, ich hab ganz schön gschaut, als ich hier in Hongkong bei meiner Familie angekommen bin. Der Flug war nicht das Problem, den habe ich gut weggesteckt, bin ja gut betreut durch First Animal geflogen, und meine Familie hat mich mit offenen Armen erwartet und empfangen. Ist im übrigen sehr zu empfehlen, wenn die Familie vorausfliegt, weil dann können die alles für uns Hunde vorab checken und vorbereiten und dann fliegst sozusagen ins gemachte Nest bzw. Hundebett 😉
Also, wie gesagt, ich komme an in dieser eigentümlich und komplett fremd riechenden Stadt, alles was ich kenne, ist meine Familie. Genügt eh, Hauptsache ich bin bei ihnen!
Zuerst schlafe ich mal ausreichend, weil der Flug war ja schon anstrengend und dann freue ich mich schon riesig auf´s Gassigehen mit meinem Frauerl am nächsten Morgen. Wir gehen also raus aus unserem Appartement und da ist kein Park, wie ich ihn von Wien kenne, alles ist grauer Beton, kein Fleckerl grün, das Hund gleich mal begießen kann. Ich schau also mein Frauerl mit großen braunen Hundeaugen treu aber dennoch ein wenig verärgert – hast Deine Recherchen wohl nicht gut gemacht? – an und mein Frauerl schaut mich mit einem Blick an, denn ich kenne, wenn sie sich unwohl fühlt und irgendwie ein schlechtes Gewissen mir gegenüber hat.
Hmm denk ich mir, da ist was im Busch … mal sehen, lass uns mal losgehen, Frauerl, ich möchte ja die Parks hier in Hongkong kennenlernen!
Wir gehen die Straße vor unserem Wohnhaus runter und biegen ab und da sehe ich ihn: einen 1 x 1 großen Bretterverschlag mit Sand gefüllt und mein Frauerl bleibt davor stehen und sagt; „Minze versuch´s mal, geh Lulu, so schlecht ist es nicht wie es aussieht!“ Ich denk mir, hat die nicht mehr alle, „Dir muss wohl was auf dem Flug nach Hongkong passiert sein, warst wohl nicht so toll betreut wie ich! Was soll ich denn in diesem Kasterl, wo nicht mal mein Hundearsch Platz hat?“ Langer Rede kurzer Sinn: In der Zwischenzeit habe ich sie kennen- nicht unbedingt liebengelernt, die Hundeklos von Hongkong, die nennt an hierzuort Hundelatrinen.

Kaiserlich Frühstücken in Hongkong

Kommt ein(e) Österreicher(in) nach Hongkong und sucht erst mal einen Ort, wo man kaiserlich Frühstücken kann. Vom außergewöhnlichen Brunch bis hin zum Nachmittagstee, von Ei Benedikt über frisch gebackenes Gebäck bis hin zu einem vollen englischen Frühstück, in Hongkong wird man fündig. 5 der besten Destinationen für ein perfektes Frühstück, die Wahnsinnsaussicht gibt´s gratis mit dazu.
Angebotsauszug, genaue (Kontakt)Adresse inklusive – siehe den gesamten Beitrag.

Von Giftschlangen in Hongkong und Hunden, die keine Schlangen kennen

Die Vorstellung, mit meinem Hund in einem Park in Hongkong Gassi zu gehen, bereitet mir spätestens mit dem Aufruf diese Artikels auf n-tv keine kleine Sorge mehr. Für eine waschechte Össi, die womöglich in Wien/Stadt aufgewachsen ist, sind Giftschlangen eine Rarität, so auch für eine waschechte Össi-Hündin wie unsere Minze. Ein paar
(Kreuz)Ottern, die, wenn wir Glück haben, unsere Wanderwege kreuzen, sind natürlich nichts im Vergleich zu insg. 14 Giftschlangen, deren Biss, zumindest bei 7 davon, selbst tödlich für den Menschen ausgehen können.
Ich sehe uns schon ein Reservoir an Impfstoffen für die ganze Familie anlegen, wenn wir uns unbeschwert durch die Natur bewegen wollen.
Ihr fragt Euch, warum ich mir in der Beziehung keine Sorgen um unseren Sohn mache? Klar, mit Fredik können wir reden und ihm erklären, was es mit diesem Tier auf sich hat und welche Gefahr davon ausgehen kann, wenn man es anfasst oder unabsichtlich drauf tritt. Unser Hund jedoch, so verspielt und neugierig wie sie ist, findet die Begegnung sicherlich äußerst spannend und fragt uns nicht erst, bevor sie ihre Hundeschnauze in definitive Reichweite bzw. Bissweite bringt.
Der gesamte Artikel auf n-tv

Bild

Essen als Lebensphilosophie

Essen müssen wir alle um zu Überleben aber Essen kann mach auch richtig schön zelebrieren! In China hat die Ernährung einen ganz besonderen Stellenwert bzw. ist Teil der Lebensphilosophie. Über die Nahrungsaufnahme hinaus, setzt die Traditionelle Chinesische Medizin (kurz „TCM“ genannt) seit Jahrtauschenden erfolgreich die Ernährung, spezielle Lebensmittel und Gewürze, bzw. Kochmethodik ein, um aktiv und reaktiv Gesundheit zu erhalten bzw. wiederzuerlangen. Und genau hier kommen wir ins Spiel!
Wir werden uns im wahrsten Sinne des Wortes ”durch Hongkong essen” und Euch auf diesem Blog daran teilhaben lassen:
Wir werden zum Einkauf auf den Markt gehen, wahrscheinlich jede Menge unbekannte Lebensmittel und überhaupt Zutaten
kennenlernen, nach einheimischen Rezepten kochen und wenn wir mal nicht Kochen wollen, lassen wir kochen und nehmen Euch mit in die unzähligen Restaurants Hongkongs. Ihr werdet auf diesem Blog authentische Hongkonger bzw. kantonesische Küche kennen- und kochen lernen, aber ihr werdet Euch mit uns auch durch die (internationalen) Restaurants und (Gar)küchen von Hongkong essen. Als Ernährungsberaterin nach der TCM werde ich selbstverständlich auch einen besonderen Schwerpunkt auf den gezielt gesundheitlichen Einsatz unseres Essens legen. Mehr dazu findet Ihr im Menüpunkt „Gesundheit“.

Hongkong Wir Kommen!

Der Flug ist gebucht, der Container mit unserem Hab und Gut ist bereits per Seefracht auf dem Weg, wir treffen die letzten Vorbereitungen! Hongkong Wir Kommen!!!
Fredrik, Claudia, Birgit & Minze